Zero-knowledge rollup

Zero-Know­ledge-Rol­lup: Ein Zero-Know­ledge-Rol­lup ist eine Layer-2-Sca­ling-Lösung für Block­chain-Netz­wer­ke, die Zero-Know­ledge-Bewei­se ver­wen­det, um meh­re­re Trans­ak­tio­nen oder Daten­punk­te off-chain zu agg­re­gie­ren und zu veri­fi­zie­ren, wäh­rend die Sicher­heit, Dezen­tra­li­sie­rung und Daten­ver­füg­bar­keit des zugrun­de­lie­gen­den Layer-1-Netz­werks erhal­ten bleibt. Zero-Know­ledge-Rol­lups kön­nen erheb­li­che Ver­bes­se­run­gen in Bezug auf Trans­ak­ti­ons­durch­satz, Latenz und Kos­ten im Ver­gleich zu On-Chain-Trans­ak­tio­nen bie­ten und kön­nen für ver­schie­de­ne Anwen­dun­gen ein­ge­setzt wer­den, wie dezen­tra­le Bör­sen, Zah­lungs­ka­nä­le oder Daten­spei­che­rung, ohne die Pri­vat­sphä­re, Trans­pa­renz oder Zen­sur­re­sis­tenz des Sys­tems zu beeinträchtigen.

Schreibe einen Kommentar