Trustless (Vertrauenslos)

Ver­trau­ens­los ist ein Begriff, der ver­wen­det wird, um Sys­te­me oder Pro­to­kol­le zu beschrei­ben, die die Teil­neh­mer nicht benö­ti­gen, um einer zen­tra­len Auto­ri­tät oder einem Ver­mitt­ler zu ver­trau­en, um ihre Funk­tio­nen aus­zu­füh­ren oder ihre Ver­mö­gens­wer­te zu sichern. Im Kon­text von Block­chain und Krypto­währungen basie­ren ver­trau­ens­lo­se Sys­te­me auf dezen­tra­len Kon­sens­me­cha­nis­men, Kryp­to­gra­phie und Smart Con­tracts, um siche­re, trans­pa­ren­te und mani­pu­la­ti­ons­si­che­re Trans­ak­tio­nen zu ermög­li­chen, wäh­rend sie die Not­wen­dig­keit von Ver­mitt­lern, wie Ban­ken oder Clea­ring­stel­len, und deren damit ver­bun­de­nen Risi­ken und Inef­fi­zi­en­zen beseitigen.

Schreibe einen Kommentar