Synthetic Asset (Synthetischer Vermögenswert)

Ein syn­the­ti­scher Ver­mö­gens­wert ist ein Finanz­in­stru­ment, das den Preis, die Ren­di­te oder das Risi­ko­pro­fil eines zugrun­de lie­gen­den Ver­mö­gens­werts oder Index repli­ziert, ohne dass der Inha­ber den tat­säch­li­chen Ver­mö­gens­wert besit­zen muss. Im Kon­text von Krypto­währungen kön­nen syn­the­ti­sche Ver­mö­gens­wer­te mit Hilfe von Smart Con­tracts oder ande­ren dezen­tra­li­sier­ten Pro­to­kol­len erstellt wer­den, so dass Nut­zer auf ver­schie­de­nen Ver­mö­gens­wer­ten, wie Akti­en, Roh­stof­fen oder ande­ren Krypto­währungen, auf Block­chain-Netz­wer­ken und auf eine erlaub­nis­freie Art und Weise Expo­sure gewin­nen können.

Schreibe einen Kommentar