Shorting (Leerverkaufen)

Leer­ver­kau­fen, oder Short Sel­ling, ist eine Han­dels­stra­te­gie, die dar­auf abzielt, auf den Preis­ver­fall eines Ver­mö­gens­werts, wie zum Bei­spiel einer Krypto­währung, zu wet­ten, indem man den Ver­mö­gens­wert leiht und ver­kauft, mit der Absicht, ihn zu einem nied­ri­ge­ren Preis zurück­zu­kau­fen und die gelie­he­ne Menge zurück­zu­ge­ben, wobei die Dif­fe­renz als Gewinn behal­ten wird. Leer­ver­kau­fen wird in ver­schie­de­nen Finanz­märk­ten ver­wen­det und kann Händ­lern hel­fen, von bäri­schen Markt­be­din­gun­gen zu pro­fi­tie­ren oder sich gegen poten­zi­el­le Ver­lus­te abzusichern.

Schreibe einen Kommentar