Securitiy (Wertpapiere)

Wert­pa­pie­re ist ein umfas­sen­der Begriff für ein Finanz­in­stru­ment, das einen bestimm­ten Geld­wert dar­stellt. Es reprä­sen­tiert eine Eigen­tums­po­si­ti­on in einer bör­sen­no­tier­ten Akti­en­ge­sell­schaft (über Akti­en), eine Gläu­bi­ger­be­zie­hung zu einer Regie­rungs­stel­le oder einem Unter­neh­men (dar­ge­stellt durch den Besitz einer Anlei­he die­ses Unter­neh­mens) oder Eigen­tums­rech­te, die durch eine Opti­on dar­ge­stellt werden.

Im Ein­zel­nen:

Eigen­ka­pi­tal (Akti­en): Diese Wert­pa­pie­re reprä­sen­tie­ren Eigen­tum an einem Unter­neh­men. Wenn Sie Akti­en eines Unter­neh­mens kau­fen, kau­fen Sie einen Teil des Unter­neh­mens und wer­den Aktio­när. Als Aktio­när erhal­ten Sie mög­li­cher­wei­se einen Teil des Unter­neh­mens­ge­winns in Form von Dividenden.

Schuld­ver­schrei­bun­gen (Anlei­hen): Das sind Dar­le­hen, die ein Inves­tor dem Emit­ten­ten der Anlei­he gewährt. Der Emit­tent ver­pflich­tet sich, dem Inves­tor wäh­rend der Lauf­zeit der Anlei­he einen fest­ge­leg­ten Zins­satz zu zah­len und den Nenn­be­trag (den Nomi­nal­wert) bei Fäl­lig­keit zurückzuzahlen.

Deri­va­ti­ve Wert­pa­pie­re: Dazu gehö­ren Optio­nen und Ter­min­kon­trak­te. Sie lei­ten ihren Wert von einem zugrun­de lie­gen­den Ver­mö­gens­wert ab, wie zum Bei­spiel Akti­en oder Roh­stof­fe. Das Deri­vat selbst ist ledig­lich ein Ver­trag zwi­schen zwei oder mehr Parteien.

Invest­ment­fonds: Das sind Anla­ge­wert­pa­pie­re, die es Anle­gern ermög­li­chen, ihr Geld in eine pro­fes­sio­nell ver­wal­te­te Anla­ge zu bün­deln. Invest­ment­fonds kön­nen in Akti­en, Anlei­hen oder ande­re Wert­pa­pie­re inves­tie­ren — und sie wer­den am Ende des Han­dels­ta­ges bewertet.

Wert­pa­pie­re sind han­del­bar und wer­den in der Regel für indi­vi­du­el­le oder insti­tu­tio­nel­le Anla­ge­port­fo­li­os gekauft, um eine Ren­di­te zu erzie­len, sei es durch Ein­kom­men, Kapi­tal­ge­win­ne oder Spe­ku­la­ti­on. Die Trans­ak­tio­nen die­ser Instru­men­te wer­den durch Wert­pa­pier­ge­set­ze und ‑vor­schrif­ten regu­liert. In den Ver­ei­nig­ten Staa­ten ist die Haupt­re­gu­lie­rungs­be­hör­de die Secu­ri­ties and Exch­an­ge Com­mis­si­on (SEC).

Schreibe einen Kommentar