Pyramid scheme (Pyramiden-Schema)

Ein Pyra­mi­den-Sche­ma ist eine Art von Finanz­be­trug, bei dem Teil­neh­mer vor allem durch die Rekru­tie­rung neuer Mit­glie­der in das Sche­ma Gewin­ne erzie­len, anstatt durch legi­ti­me Geschäfts­ak­ti­vi­tä­ten oder Inves­ti­tio­nen. Pyra­mi­den-Sche­men sind nicht nach­hal­tig und bre­chen schließ­lich zusam­men, da das expo­nen­ti­el­le Wachs­tum der Mit­glie­der­zahl, das not­wen­dig ist, um die den frü­he­ren Teil­neh­mern ver­spro­che­nen Ren­di­ten zu unter­stüt­zen, unmög­lich auf­recht­zu­er­hal­ten ist.

Schreibe einen Kommentar