Over-Collateralization (Überbesicherung)

Über­be­si­che­rung ist die Pra­xis, mehr Sicher­hei­ten als not­wen­dig bereit­zu­stel­len, um ein Dar­le­hen oder eine finan­zi­el­le Ver­pflich­tung abzu­si­chern, oft in dezen­tra­li­sier­ten Finanz­platt­for­men (DeFi) ver­wen­det, um die Vola­ti­li­tät von Krypto­währungen zu berück­sich­ti­gen. Indem Kre­dit­neh­mer auf­ge­for­dert wer­den, mehr Sicher­hei­ten ein­zu­zah­len als der Wert des Dar­le­hens, kön­nen Platt­for­men das Aus­fall­ri­si­ko mini­mie­ren und Kre­dit­ge­ber im Falle von plötz­li­chen Preis­stür­zen schützen.

Schreibe einen Kommentar