Man in the middle attack — MITM (Man-in-the-Middle-Angriff)

Ein Man-in-the-Midd­le-Angriff ist eine Art von Cyber­si­cher­heits­be­dro­hung, bei der ein Angrei­fer die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen zwei Par­tei­en ohne deren Wis­sen abfängt und poten­zi­ell mani­pu­liert. MITM-Angrif­fe kön­nen auf sen­si­ble Infor­ma­tio­nen wie Anmel­de­da­ten oder Finanz­trans­ak­tio­nen abzie­len und stel­len ein Risi­ko für Nut­zer von Online-Diens­ten, ein­schließ­lich Kryp­to­wäh­rungs­platt­for­men, dar.

Schreibe einen Kommentar