Low Caps

Low Caps, oder Krypto­währungen mit nied­ri­ger Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung, sind digi­ta­le Ver­mö­gens­wer­te mit rela­tiv gerin­gen Markt­wer­ten im Ver­gleich zu grö­ße­ren, eta­blier­te­ren Krypto­währungen. Diese Ver­mö­gens­wer­te kön­nen höhe­re poten­zi­el­le Ren­di­ten auf­grund ihrer nied­ri­ge­ren Bewer­tung bie­ten, ber­gen aber auch ein erhöh­tes Risi­ko und Vola­ti­li­tät, da sie weni­ger liquid sein und stär­ker von Markt­schwan­kun­gen betrof­fen sein können.

Schreibe einen Kommentar